Gästebuch - Guestbook - Ostpreußen





Name: Robert
Email: roettl(Q)freenet

Datum: Sonntag, 28 Dezember, 2003 um 21:03:35
Kommentar:
Hallo, erst mal Danke an Stephan der mit seinem Engagement dieses Forum ermöglicht. Danke auch für die tollen Informationen. Meine Mutter ist 1929 als gebürtige Scheitrowski Gisela in Königsberg geboren. Ihr Opa hieß Friedrich, war Schneider. Zuletzt haben sie in der Sternwartstr. 23 a gewohnt. Auch wenn ich wenig Hoffnung habe, aber vielleicht kennt jemand den Namen oder die Gegend. Wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Name: Gerd Bachmann
Email: Gb3943(Q)aol.com

Datum: Donnerstag, 25 Dezember, 2003 um 15:54:02
Kommentar:
Hallo, leibe Ostpreussen und - freunde! Allen Lesern dieser tollen Seiten ein "Frohes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten "Ru..u..tsch" beim Jahres- wechsel zu 2004! Dies von nem kölsche Jung mit ostpreus - sischer Mutter. Zu den Reisebedingungen hat sich ja seit dem 1.9.03 einiges geändert. Zusätzliche Kfz.-Versicherung für Pkw und Anhänger (Ww). Nochmals viele Grüße vom Rhein in alle Welt Gerd Bachmann

Name: Philippe Pernet
Email: philpernet(Q)wanadoo.fr

Datum: Dienstag, 23 Dezember, 2003 um 22:47:26
Kommentar:
Hallo, Weisst jemand zuvällig ob der Schloss Wundlacken, sûdwestlich von Kônigsberg damals, noch existiert ? Und wie heisst es heute ? Vielen Dank Philippe PERNET

Name: Eckhard Fiedrich
Email: auf Wunsch entfernt

Datum: Mittwoch, 10 Dezember, 2003 um 18:00:53
Kommentar:
HANS-SAGAN-STRASSE in Königsberg. Wer kann sich erinnern? Ich bin 1939 in Nr. 86 a geboren und würde mich freuen, wenn sich Nachbarn melden. Ich denke besonders an Gerhard Hackel, Peter und Anneliese Koppatz und Ingrid (geb.) Schwarz sowie Irene (geb. Glomsda) aus Quednau. Natürlich freue ich mich auch über Resonanz von anderen Bewohnern der Hans-Sagan-Straße und des Grünhoffer Weg. Ich denke, daß diese Seite schon einigen Ostpreußen weitergeholfen hat, Verwandte und Bekannte wiederzufinden. Vielleicht auch mir. Viele Grüße Eckhard Fiedrich

Name: Stefan Winkler
Datum: Montag, 8 Dezember, 2003 um 14:53:23
Kommentar:
Hallo an alle ich hoffe, dass Ihnen die neue Aufmachung dieser Seiten gefällt.

Name: Werner L
Email: wernerlll(Q)aol.com

Datum: Montag, 8 Dezember, 2003 um 00:12:38
Kommentar:
Prima! Viel Arbeit erschafft! Gruss, Werner

Name: Werner L
Email: wernerlll(Q)aol.com

Datum: Montag, 8 Dezember, 2003 um 00:11:28
Kommentar:
Sehr interessant und viel Arbeit darin.... Prima! Danke Sehr, Werner

Name: Thomas Freitag
Email: tfreitag(Q)keizerscs.nl

Datum: Sonntag, 7 Dezember, 2003 um 22:49:11
Kommentar:
Hallo Ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach Informationen über die Familien Freitag aus Wernegitten im Ermland. Ich selber habe schon viel Informationen zusammen getragen und kann anderen vielleicht auch weiterhelfen. Mich würde z.B. interessieren wer den Johann Freitag (geb. 1822) und seine Eltern kennt. Dieser Johan ist später in die USA umgezogen. Eine andere Frage ist, ob jemand die Familie Freitag, die zwischen 1910 - 1945 in Jegothen/bei Heilsberg gewohnt hat, kennt? Dies sind meine Ur Großeltern. Ich würde gerne mehr über die Flucht aus Ost-Preußen wissen. Vielleicht gibt es alte Nachbarn oder Bekannte die diesen Text lesen. Reagiert bitte. Thomas Freitag

Name: Christian Höhndorf
Email: christian.hoehndorf(Q)primacom.net

Datum: Sonntag, 7 Dezember, 2003 um 19:15:14
Kommentar:
Bin heute zufällig auf diese schöne Seite gestoßen,als ich etwas über den Weinachtsmarkt auf dem Königsberger Gesekusplatz suchte.Ich war vor 3Jahren mit einer Reisegruppe auf der Kurischen Nehrung und im Memelland. Davon träume ich heute noch und müßte eigentlich mal wieder die Koffer packen.Leider bin ich dienstlich viel beschäftigt und habe momentan für solche Dinge wenig Zeit.Mein Hobby:In Antiquariaten nach alten Ostpreußenromanen aus der guten alten Zeit stöbern und vom weiten Land der dunklen Wälder träumen! Alles Gute für die Zukunft wünscht Christian aus Naumburg/Saale

Name: Heinz Kleinfeld
Email: Schach36(Q)aol.com

Datum: Samstag, 29 November, 2003 um 00:00:55
Kommentar:
Liebe Landsleute!Bin auf der Suche, nach meinem Namen, auf das Gästebuch gestoßen.Finde es sehr gut.Wir wohnten in Wolfsdorf bei Waldau.Am 25.01.45 ging's auf die Flucht. Am 10.02.45? hat uns der R.bei Fuchsberg Goldschmiede gehabt.Am 24.12.46 wurden in Bartenstein verladen.Kamen dann Triebes Th.Wer war dabei? Mit uns war noch Frau Katins mit ihren 3Kindern 2Mädchen+1Junge die Jahre zusammen.Frau Katins? mit ihren Kinder, durfte 47 nach Hamburg zu ihrem Mann ausreisen.Wer erinnert sich noch daran? Gruß aus Duisburg,Heinz Kleinfeld.

Name: iris koslowski
Email: thorwodan(Q)aol.com

Datum: Montag, 24 November, 2003 um 10:15:39
Kommentar:
Hallo! Meine Bekannte Frau Wanda Sittner geb. MEISZIES aus BÖGSCHEN Kreis Heydekrug sucht ihre Schulfreundin ERIKA ERNST , ebenfalls aus Bögschen. Wer kann helfen?

Name: Julika Arndt
Email: Julika_arndt(Q)web.de

Datum: Samstag, 22 November, 2003 um 21:14:52
Kommentar:
Hallo... Ich bin für meinen Großvater Walter Helmut Arndt auf der Suche nach Nachbarn und Bekannten. Eltern: Magdalene und Fritz Arndt Geschwister: Frida, Emma, Adalbert und Sieglinde Mein Opa ist am 05.07.1927 in Grunenfeld geboren und wohnte in Heiligenbeil. Anfang 1940 zog seine Familie dann in die Siedlung Süd B 30... Seine Nachbarn kennt er leider nur mit den Nachnamen: Blumenthal, Kowalek, Stupan, Kalitski (Leider bin ich über die Schreibweisen der Namen nicht weiter informiert. Habe sie nach der Aussprache aufgeschrieben) Anfang 1944 hat er im Flugzeugwerk gearbeitet und sucht noch einen Kollegen namens Go(w)dau. Nun hoffe ich das jemand eine dieser Personen kennt oder sich an meinen Großvater erinnert. Er hätte sehr gern Kontakt zu diesen Menschen.

Name: Jürgen Erbe
Email: jürgen_erbe(Q)arcor.de

Datum: Dienstag, 18 November, 2003 um 16:52:40
Kommentar:
Hallo Herr Noss aus Hamburg, bitte E-mail-Anbieter nennen, sonst kann man Ihnen nicht helfen.MfG J.E.

Name: Philipp
Email: Mr.PatrickBateman(Q)web.de

Datum: Dienstag, 18 November, 2003 um 00:11:58
Kommentar:
Mein Anliegen ist geringerer Natur, da ich nun mehrmals in Gusev war suche ich ein Buch über Gusev (ehem.Gumbinnen) Falls jemand mir helfen kann so soll er mir einfach mal mailen. Danke Mfg Philipp

Name: Jörg Noss
Email: nosshamburg.de

Datum: Sonntag, 16 November, 2003 um 03:03:37
Kommentar:
Eine sehr gute Seite.Habe sie durch zufall etdeckt,weil wir im Mai/Juni 2004 nach Condehnen/Samland wollen um zu sehen, wo die Geburtsstätte meinen Frau ist.Ich suche schon Material im Internet, da wir mit den Pkw fahren wollen. Vielleicht hat ja der eine oder andere noch einen Tipp für uns?? Danke im voraus Jörg und Christel

Name: Hans-Boy
Email: Hans-Boy(Q)t-Online.de

Datum: Freitag, 7 November, 2003 um 10:47:00
Kommentar:
Bin 1929 in Königsberg Nasser Garten Nr.92 geboren. Bin von 1935 in die Stein-Schule gegangen. Mein erster Lehrer hieß Herr Schiller

Name: Annemarie Golloch De Leary
Email: AnneGollDeL(Q)aol.com

Datum: Montag, 27 Oktober, 2003 um 22:41:43
Kommentar:
Hallo liebe Landsleute, Bin ebenfalls geborene Koenmigsbergerin. Bis Sommer 1944 wohnten wir am Unterhaberberg 12B, gleich neben der Baptistenkapelle. Ich erlebte gerade noch meine Einschulung in einer Maedchenschule(Name unbekannt), dann zogen wir, wegen der Bombenangriffe nach Ostseebad Cranz. Dort waren wir als die Rote Armee im Jannuar 1945 einmarschierte. Die Soviets trommelten alle noch anwesenden Deutschen im Februar 1945 zusammen und jagten uns (auf einem Trek), mitten im schlimmsten Winter, bis nach Schlossberg, wo wir jedoch gluecklicherweise entkommen konnten, und wir fluechteten zurueck nach Cranz. Im September, oder Oktober,47, wurden wir, die noch am Leben waren, von dort entgueltig ausgewiesen. Meine Mutti war eine Geborene Krauskoff. Mein Maedchenname ist Golloch, wer kennt mich und wer hat aehnliches erlebt? Mit fgreundlichen Gruessen Annemarie G. De Leary, St Louis, USA

Name: Gisela Niederhellmann,geb.Gorny
Email: HNieder(Q)compuserve.de

Datum: Sonntag, 26 Oktober, 2003 um 16:42:15
Kommentar:
Mein Mädchenname ist Gisela Gorny habe mit meinen Eltern bis zum 25.02.1945 in Königsberg Samlandweg 29 gewohnt.Habe bis Dezember 1944 das Bismark-Lyzeum besucht.Wer kennt mich?Würde mich über jede Antwort sehr freuen. Gruß Gisela

Name: Gerd Bachmann
Email: Gb3943(Q)aol.com

Datum: Sonntag, 26 Oktober, 2003 um 11:32:36
Kommentar:
Zur Reiseinformation, ACHTUNG: ganz WICHTIG für Planungen!! Von 2 Ostpreussenfahrern vom September u. Oktober hörte ich, daß die russischen Gesetze geändert worden sind. Seit 01.09. o3 gilt: bei der Einreise mit dem PKW muß man für die Auf- enthaltszeit eine zusätzliche, russische Haftpflichtversich- erung abschließen. 15 Tage ca. 40 € 30 Tage ca. 60 €. Und schon wieder werden eineige Knüppel den Touristen zwi- schen die Beine geworfen. Dafür sollen die Schmuggler aller- dings weg sein. Kann dies vielleicht jemand bestättigen ? Mit freundlichen Grüßen Gerd Bachmann

Name: Horst Kleinfeld
Email: horst.kleinfeld(Q)ewetel.net

Datum: Samstag, 25 Oktober, 2003 um 23:09:11
Kommentar:
Meine Eltern kommen aus Perwilten Vater hiess Gustav Mutter hieß Anna Vater war Schrankenwärter in Perwilten wer kann sich an sie erinern gibt es den Ort noch?vielen dank für jeden Hinweiss

Name: Ingo Brauel
Datum: Dienstag, 21 Oktober, 2003 um 15:39:40
Kommentar:
Ich habe noch einen Nachtrag: Herr Helmbach war der 2. Ehemann meiner Großmutter. Mein leiblicher Großvater hieß Hugo Lebeus und ist bereits 1939 gefallen. Vielleicht kann mir jemand mehr über die Familie Lebeus mitteilen? Ich habe absolut keine Ahnung, ob es ein häufiger Name war noch sonst irgendwas. Mein Vater, 1992 verstorben, hat nie viel über diese schlimme Zeit geredet. Vieles habe ich erst nach seinem Tod durch Sichtung seiner persönlichen Unterlagen erfahren.

Name: Ingo Brauel
Email: ingobrauel(Q)freenet.de

Datum: Dienstag, 21 Oktober, 2003 um 15:29:41
Kommentar:
Ich versuche schon seit Jahren mehr über meine Großmutter herauszufinden. Vielleicht finde ich hier Hilfe? Sie hieß Frieda Helmbach, geb. Fast, 06.12.1914. Sie lebte in Königsberg in der Ziegleigasse (oder -straße?) 4 oder 6 und hatte 3 Kinder (2 Jungen und ein Mädchen). Der älteste Sohn,mein Vater, hieß Siegfried, Jahrgang 1934. Sie ist im Februar 1946 in einem Dorf bei Königsberg gestorben, ebenso ihr jüngster Sohn (3 Jahre). Mein Vater und meine Tante kamen wieder nach Königsberg und gehörten zu den vielen Waisenkindern, die 1947 das Land endgültig verlassen mussten. Sie wurden getrennt, da meine Tante Scharlach hatte. Sie kam dann irgendwann nach Erfurt und wurde von einer Familie Treppschuh adoptiert, mein Vater kam nach Hamburg und wurde 1952 von der Familie Brauel adoptiert. Seine Schwester fand er mit Hilfe des Roten Kreuzes wieder. Wichtig ist mir aber vor allem, ob jemand zufällig sich an eine Familie Helmbach aus der Ziegeleigasse (oder -straße) aus Königsberg erinnert? Vielen Dank!

Name: Max-Jürgen Lehmann
Email: m.j.lehmann(Q)web.de

Datum: Donnerstag, 16 Oktober, 2003 um 21:49:48
Kommentar:
Guten Tag Ostpreußeninteressierte. Wer Kann mir Helfen??? Meine Frau, geb. 1938, ist im Alter von 9 Jahren als Waisenkind von Königsberg ausgewiesen worden und kam 1947 in ein Kinderheim nach Naumburg/Saale. Damals sowjetisch besetzte Zone. Ihre Familie lebte im eingemeindeten Dorf Seeligenfeld, südöstliches Königsberg auf dem Bauernhof der Großeltern Albert und Anna Kahl. Leider gibt es diesen Ortsteil heute nicht mehr. Nur noch einige Häuser und der geschlossene Bahnhof mit Bahnerwohnhaus existiert noch.(Strecke nach Insterburg) Wer hat genaueres Wissen über den Ortsteil Seeligenfeld oder kennt sogar die Familie Kahl? Wer hat noch Wissen über die örtliche Lage von Krankenhäusern im südlichen Stadtgebiet von Königsberg das von den Zerstörungen verschont blieb. In einem Krankenhaus ist im Winter 1945/46 die Mutter meiner Frau verstorben. Auch die Schwester, geb 1940, ist verschollen. Wer ist ebenfalls bei solchen Kindertransporten gewesen und in Naumburg/Saale in das Aufnahmeheim gekommen? Freue mich über jeden Kontakt der das wenige Wissen über die alte Heimat und eventuell auch die Zugreise meiner Frau bis nach Naumburg weiter vertiefen kann.

Name: Michael Fidder
Email: Michael.Fidder(Q)Samsung.de

Datum: Donnerstag, 9 Oktober, 2003 um 18:54:04
Kommentar:
Hallo, mein Vater kommt aus Balethen Kreis Angerapp.Ich suche alles über die Namen Fidder und Lutat aus dieser Region.

Name: Gabriele Prill
Email: Gabriele.Prill(Q)gmx.de

Datum: Freitag, 3 Oktober, 2003 um 20:01:34
Kommentar:
Hallo zusammen. Wer kann mir helfen? Ich suche meine Oma und ihre Eltern. Die Oma hieß Margarethe Nagorny und war 1906 in Bartossen heute Bartendorf Kreis Lyck geboren . Weitere Informationen habe ich nicht.Die Spur fand ich durch Zufall wieder . Sie hat in Prappeln Königsberg gewohnt. Wo? Hat jemand Informationen wie oder durch wen ich an die Auskunft über die Meldekartei komme? 1928 tauchte sie dann wieder in Gelsenkirchen auf. Auf der Meldekartei sind Zu und Abgänge notiert und sicher auch Angaben über die Eltern zu finden.

Name: Jürgen Leiste
Email: JLEISTE(Q)YAHOO.de

Datum: Samstag, 28 September, 2003 um 20:08:43
Kommentar:
Hallo,liebe Freunde der Elchniederung wir von der Stiftung Historisches Jagdhaus Pait suchen ständig Infarmationen zur Geschichte des Jagdhauses Pait. Das Jagdhaus befindet sich in der Elchniederung ca.fünf Kilometer vor dem Fischerdorf Inse Auch interessieren wir uns sehr für Informationen zur Jagd und Jagdtraditionen in Ostpreußen. Insbeondere die Jäger und Heger des Elchwildes interessieren uns. Wir fahren jeden Monat mit einem VW-Bus nach Ostpreußen und nehmen auch gerne Helfer für unsere Arbeit vor Ort am Jagdhaus mit.Schaut Euch unsere Internet-Seite www.jagdhaus-pait.com an.

Name: Inge Hahnel
Email: kleinerpanzer(Q)web.de

Datum: Samstag, 27 September, 2003 um 11:20:48
Kommentar:
Wer kann mir helfen, mein Vater stammt aus Ostpreussen Bartenstein sein Name Gustav Kösling ,vielleicht kennt ihn jemand u. kann mir nähers sagen. würde mich sehr freuen über jede Nachricht. Im Voraus vielen Dank. Es grüß Euch alle Inge

Name: Jürgen Erbe
Email: juergen-erbe(Q)arcor.de

Datum: Freitag, 26 September, 2003 um 15:32:40
Kommentar:
Zu den Reise-Informationen möchte ich noch hinzufügen, wenn man Litauen von RUS aus besuchen möchte und wieder nach Kaliningrad-Oblast zurückkehren will, ist ein 2-fach- Visum UNBEDINGT erforderlich.

Name: Christel Dahlke
Email: christel39(Q)gmx.net

Datum: Dienstag, 23 September, 2003 um 20:27:04
Kommentar:
Hallo, ich finde diese Seiten sehr gut. Mein Vater und seine Familie stammten aus Pomehlen Kr.Mohrungen. Bitte melden wenn jemand etwas über die Familien KINSKI/Kinnsky weiß.

Name: Rainer Urban
Email: urban(Q)zeit.de

Datum: Dienstag, 16 September, 2003 um 09:55:20
Kommentar:
Suche für ein Projekt orig. Fotos, Briefe ,Postkarten von Schloß Friedrichstein bei Königsberg sowie über die Dönhoffs.Bitte Melden !!

Name: M. Ochantel
Email: Ochantel(Q)t-online.de

Datum: Montag, 15 September, 2003 um 13:36:30
Kommentar:
Suche alles über Heiligenbeil, dort sind meine Ur-Großeltern (Marwinski) geboren.

Name: Heidi Weggen
Email: igero(Q)web.de

Datum: Sonntag, 7 September, 2003 um 21:08:17
Kommentar:
Ich bin auf der Suche nach meinen Vorfahren. Bisher kenne ich die Namen Kohnert, Federlein und Kafke und die Orte Königsberg und Schrombehnen. Vielleicht kann mir ja irgend jemand weiterhelfen, der ebenfalls in dieser Region oder gar zu diesen Namen forscht. Wo finde ich alte Kirchenbücher oder ähnliches aus der Zeit (bisher ist das älteste Datum ca. 1860). Ich bin dankbar für j e d e n Hinweis, da ich "ahnenforscherisch" noch totaler Laie bin. Im voraus recht herzlichen Dank!!!

Name: m. faust
Email: clariundleti(Q)aol.com

Datum: Donnerstag, 4 September, 2003 um 17:03:17
Kommentar:
weiss jemand ob es in königsberg eine strasse mit dem namen huberhausen gegeben hat? danke für hinweise.

Name: Regina Neuber
Email: Regina.Neuber(Q)gmx.de

Datum: Montag, 18 August, 2003 um 23:39:48
Kommentar:
Ihr Eintrag über Königsberg ist sehr aufschlußreich, bin mehr durch Zufall drauf gekommen reinzuschauen. Mein Vater lebte in Pillkoppen und sein Bruder ist auf die Uni in Königsberg gegangen , war vor dem Krieg. Meine Großeltern hatten in Pillkoppen ein Geschäft,ein Bussunternehm und ein Schiff. Bin eine geborene Toll und neugierig.

Name: Helmut Fellbrich
Email: helmut.fellbrich(Q)kabelleipzig.de

Datum: Montag, 28 Juli, 2003 um 14:51:30
Kommentar:
Hallo allerseits! Nach der Zwangsumsiedlung habe ich Ostpreußen nicht wieder gesehen. Ich habe nun meine berufliche Tätigkeit beendet und möchte einen Teil der sich neu auftuenden Zeitreserven nutzen, um meinen Kindheitserinnerungen aktuelle Eindrücke von meiner Heimat (nördliches Ostpreußen) vor Ort neu hinzu zu fügen. Dazu will ich insbesondere das Gebiet links und rechts des Flusses Deime individuell bereisen und über meine Erlebnisse und Eindrücke schreiben. Dazu kann ich Tipps für die Organisation gut gebrauchen. Die russische Sprache ist für mich kein Problem.

Name: Jan Mecklenburg
Email: ace.v(Q)gmx.de

Datum: Mittwoch, 9 Juli, 2003 um 19:37:33
Kommentar:
Bin über die Seite auf der Suche nach den Familien Mecklenburg (Kreis Goldap) und Bleyer gestolpert. Allen Viel Erfolg auf ihrer Suche...

Name: Ursula Godzina
Datum: Dienstag, 10 Juni, 2003 um 09:38:27
Kommentar:
Hallo, Ostpreußen-Fans, am 13. + 14. Sept. 2003 findet in Burgdorf auf dem Festplatz das Kreistreffen der Stadt Heiligenbeil und Heiligenbeil-Land statt. Wer Interesse hat und nähere Auskünfte möchte, kann sich gerne bei mir melden. Ursula Godzina, Grietgen-Haaks-Str. 4, 47877 Willich 3, Tel.: 02154/7344.

Name: Iris Scherwath
Email: iris.scherwath(Q)gmx.net

Datum: Mittwoch, 4 Juni, 2003 um 16:25:14
Kommentar:
Würde mich gern an einem Familienstammbaum versuchen... dies gestaltet sich äußerst schwierig, da ich lediglich weiß, dass die Familie Scherwath aus Ostpreußen stammt. Bin für jede Hilfe dankbar!

Name: I. Hahnel
Email: kleinerpanzer(Q)web.de

Datum: Sonntag, 25 Mai, 2003 um 07:57:08
Kommentar:
Mein Vater war aus Ostpreussen (Bartenstein). wer kann mir mehr über Bartenstein sagen, würde mich sehr freuen darüber. Oder wär hat Bücher über Bartenstein.

Name: Renate Drach
Email: renate.drach(Q)wbk-gmbh.de

Datum: Mittwoch, 14 Mai, 2003 um 09:00:20
Kommentar:
Auch mein Vater stammt aus Ostpreußen/Wartenburg Kreis Allenstein. Mein Großvater ist Josef Kalinsch, meine Großmutter Rosa geb. Hoppek. Sie wohnten in Wartenburg, Gutstätterstr.66. Sie hatten 6 Kinder. Mein Großvater starb im Krieg, meine Großmutter mußte mit ihren 6 Kindern fliehen. Mein Großvater hatte noch einen Bruder namens Johann, evtl. noch ein Bruder den mein Vater nicht kennt. Das Haus war ein großer Block für 8 Familien. Es wohnte noch eine Familie Grabowski darin. Für Hinweise wäre ich sehr dankbar. Renate Drach

Name: Ivonne Fuchs
Email: ivonnefuchs(Q)aol.com

Datum: Dienstag, 29 April, 2003 um 14:50:54
Kommentar:
Eine wirklich tolle und umfangreich informative Seite!!! Ich werde auch in 2 Wochen nach Königsberg fahren und dort erstmals "auf den Spuren meiner Vorfahen wandeln". Bin schon ganz gespannt und dank Ihrer Angaben nun noch besser informiert! Herzliche Grüße Ivonne Fuchs

Name: Klaus Korinth
Email: chopper.reniklaus(Q)onlinehome.de

Datum: Montag, 14 April, 2003 um 23:47:15
Kommentar:
Hallo Stefan,Deine Seite finde ich toll.Ich bin der Sohn eines Königsbergers.Meine Bitte an alle Ostpreussen: Ich suche alles über das ehemalige Gut in Fabiansfelde. Kosten werden von mir übernommen.Gruss aus der Lüneburger Heide von Klaus Korinth

Name: reinhold möller
Email: reinholdmoeller(Q)web.de

Datum: Samstag, 5 April, 2003 um 17:10:39
Kommentar:
Hallo Ostpreußen, Wer kann Angaben über meine Vorfahren aus Grünau Kr.Elchniederung, nördlich von Kreuzingen machen. Mein Großvater war Gustav Schories meine Großmutter Meta geb. Mickeleit. Gruß und Dank Reinhold Möller

Name: Romy Kitzmann
Email: Sprossenmops(Q)gmx.de

Datum: Mittwoch, 19 März, 2003 um 19:56:38
Kommentar:
Suche nach Familie Groß. Meine Oma Ursula Groß wurde am 15.11.1936 in Insterburg von einer Frida Emma Groß mit Wohnahaft in Kriplauken geboren. Gleich nach der Geburt wurde sie in eine Pflegefamilie gegeben. Wer trägt auch diesen Namen oder kann mir helfen ihre Vorfahren zu finden? Vielen Dank im Voraus Romy Kitzmann

Name: Chas
Email: Ragnit-chas(Q)yandex.ru

Datum: Donnerstag, 6 März, 2003 um 12:30:59
Kommentar:
Sehr geehrte Freunde! Ich heise Alexander. Ich lebe in der Stadt Ragnit (Neman) Kaliningrader Gebiet. Sie hörten wahrscheinlich viel über ihn. Früher war er sehr schön und kultur. In ihm war die schöne Festung. Aber heute befindet sich leider aller im sehr schlechten Zustand. Ich habe einen sehr grossen Traum und ich habe eine Idee (die ich will zu verwirklichen)- meine verwandte Stadt wiederherzustellen und sein kulturno-historisches Zentrum zu machen. Wenn bei jemandem von Ihnen irgendwelchen die Ideen, die Vorschlägen, die Wunsches gefunden werden, oder Sie auf dieses Thema reden wollen, dann schreiben Sie mir bitte. Ich werde über jeden Ihren Brief froh sein. Mit freundlichen Grüßen, Alexander. Ragnit-chas(Q)yandex.ru (bufbox(Q)yandex.ru)

Name: Rosina Roll
Email: Schnegge_682(Q)web.de

Datum: Montag, 24 Februar, 2003 um 11:39:32
Kommentar:
Ich freue mich, dass ich diese Seite gefunden habe. Ich möchte meiner Großmutter den Wunsch erfüllen, herauszufinden, ob ihr Vater noch Geschwister hatte. Meine Großmutter heisst Hedwig Rosa Roll, geb. Wegner. Ihr Vater war Gustav Richard Wegner, geb. am 16.01.1877 in Königsberg, verheiratet mit Hermine Barbara, geb. Lorenz. Dessen Eltern wiederum waren Julius Wegner, geb. am 13.04.1843 in Trempen, Kreis Derkelmen (-man?), gest. am 24.01.1889 in Königsberg, verheiratet mit Emilie Adelheide, geb. Hoyer. Wer mir Informationen über die Familie geben kann, dem wäre ich sehr, sehr dankbar. Ich möchte meiner Großmutter gern weiterhelfen können, sie hat leider nie erfahren, ob sie Onkel oder Tanten hatte. Vielen Dank! Rosi

Name: Angelika Riedler
Email: montua(Q)arcor.de

Datum: Samstag, 22 Februar, 2003 um 19:24:44
Kommentar:
Hallo Stefan, wie so viele Besucher Ihres Gästebuches sind auch wir auf der Suche nach den Wurzeln der Familie und sind über jeden Hinweis zu den MONTUA's dankbar. Neben SCHULZ in der Neumark suchen wir auch Hinweise zu den Familiennamen HOHENWALD und TRESPER. Besonders interessant für alle Besucher wird der Hinweis sein, daß in Kürze ein Buch mit ca. 100.000 ostpreußischen Redewendungen erscheint, auf das auch wir gespannt sind, da noch heute einige davon in unserem Sprachgebrauch sind. Herzlichst Angelika Riedler

Name: Ewert
Email: heiewert001(Q)aol.com

Datum: Mittwoch, 19 Februar, 2003 um 22:10:54
Kommentar:
Ich suche Verwandtschaft der Fam. Ewert aus Königsberg,die in Löwenich ,Tuchheimerstr. gewohnt hatten. Vater hatte eine Gärtnerei,Großeltern fertigten Schuhe nach Maß an.

Name: Klaus Wendler
Email: klauswendler(Q)web.de

Datum: Mittwoch, 19 Februar, 2003 um 10:41:55
Kommentar:
Hallo, ich suche im Rahmen meiner Familienforschung etwas über Adam Rohmann (geb.15.02.1835 in Maradtken) und seine Frau Henrietta Krzossa (geb.05.05.1842 in Grabowen)sowie Karoline Skirrat (geb. 05.02.1832 in Neunischken) und Karl Wowree (geb. 1930 in Maygunischken). Vielleicht kann jemand helfen.

Name: Helmut Manfred Kaminski
Email: RK227(Q)wtnet.de

Datum: Dienstag, 18 Februar, 2003 um 19:53:56
Kommentar:
Ich bin in Tilsit geboren und suche Leute die mich noch kennen. Wer schreibt mir mal?

Name: Klaus-Peter Ax
Email: klaus-peter.ax(Q)t-online.de

Datum: Freitag, 14 Februar, 2003 um 11:53:10
Kommentar:
Sehr geehrte Damen und Herren, hallo liebe Leute, ich interessiere mich für Reisen nach Königsberg/Kaliningrad. Meine Frau stammt aus Russland und wir beide interessieren uns für eine Reise nach Königsberg in diesem Sommer. Leider komme ich mit Reiseveranstaltern nicht klar bzw. finde nichts im Internet. Wie kommt man günstig und gut nach Königsberg? Wer kann helfen? Über Hinweise und Tipps würden wir uns sehr freuen! Schon mal meinen Dank. Gruß Klaus-Peter Ax

Name: G. WAESE
Email: g.waese(Q)web.de

Datum: Sonntag, 9 Februar, 2003 um 19:54:48
Kommentar:
Erbitte Hilfe ! Meine Großeltern stammen aus Kraupischken / Breitenstein und trugen den Namen Albert Paduck und Berta Paduck, geb. Petereit.Wer kennt diese Familiennamen?

Name: skaldenland.net
Email: webmaster(Q)skaldenland.net

Datum: Donnerstag, 6 Februar, 2003 um 22:43:49
Kommentar:
Danke für die Aufnahme meiner Seiten über Masuren in Ihre Verweisliste.

Name: Michael Leibrock
Email: kamilei(Q)msn.com

Datum: Mittwoch, 5 Februar, 2003 um 18:44:58
Kommentar:
Ich bin 37 Jahre alt und habe keine Wurzeln im schönen Ostpreußen.In den letzten Monaten bin ich Aufgrund meiner Freundin Olga(gebohren in königsberg)auf das Schicksal Königsbergs aufmerksam geworden und habe mich ein wenig in die Geschichte eingelesen.Ja es ist alles sehr traurig was passiert ist.Ich möchte einfach nur meinen Trost denjenigen aussprechen die mit Ostpreußen ihre Kultur und Heimat verloren haben.Wir Deutschen haben verdientermaßen einen hohen Preis für unsere Verbrechen bezahlt.Trotzdem stimmt es mich immer wieder traurig wenn ich mir das ergangene Leid das die Vertiebenen erleiden mußten vor Augen halte.

Name: Horst Wißmann
Email: howila(Q)t-online.de

Datum: Freitag, 24 Januar, 2003 um 16:53:13
Kommentar:
Eigentlich war ich auf der Suche, um zu erfahren,wieviel Regierungsbezirke Ostpreußen hatte. Mir waren 4 in Erinnerung. Ich wußte aber nicht, das der vierte Reg.-Bez Westpreußen geheißen hat. Ich selbst stamme aus Sensburg im schönen Masuren, dem südöstlichen Teil von Ostpreußen. Die Informationen Ihrer Seite sind sachlich und gewissenhaft erarbeitet. Um die Weihnachtszeit 2002 gab es im Fernsehen von NDR 3 in der ARD zwei Filme über das Gebiet des Reg.-Bez Allenstein. Als einzige Orientierungshilfe wurde einmal Lyk und ein See, dessen Name mir unbekannt war, genannt. Dieser Film war von dem Macher des NDR so schlecht gemacht, dass ein Interesse an dieser schönen Landschaft nicht geweckt werden kann. Schade, schade, schade! Sollte jemand interessiert sein, ich habe ein schönes Masurenlied im Besitz. Der Text und die Melodien stammen von einem Sensburger Schulrat. Bitte melden.

Name: Andreas Stockdreher
Email: a.stockdreher(Q)web.de

Datum: Montag, 20 Januar, 2003 um 21:56:07
Kommentar:
Auch ich setze mich mit der Heimat meiner Eltern auseinander. Daher bin ich über diese Seite sehr froh. Vielen Dank an dieser Steller dem Verfasser. Meine Mutter, Vera Anni Mann, kommt aus Königsberg und mein Vater, Leo Stockdreher, aus Bergenthal (Nähe Bischofsburg). Wer kennt meine Eltern resp. meine Grosseltern oder andere Verwandte noch oder wohnte sogar in der Nachbarschaft? Ausserdem suche ich Original-Postkarten oder Fotos aus der Zeit vor 1945. Über eine Kontaktaufnahme würde ich mich freuen.

Name: Eckert, Werner
Email: b-w-eckert(Q)t-online.de

Datum: Montag, 6 Januar, 2003 um 18:15:06
Kommentar:
Habe im Sommer 1944 Insterburg verlassen und bin nach vielen Irrwegen in Hessen, Schwalm-Eder-Kreis, gelandet. Meine Frau und ich sind 1992 und 2001 in Insterburg gewesen. Ich würde mich freuen, könnte ich etwas von meinen damali-gen Klassenkameraden - Ende 3. Schuljahr - hören. Einige Namen? Lothar Wölk, ? Zimmermann, Karl-Heinz But(t)gereit, Ernst Kind(t) - er sprach so anders - Klassenlehrer war Herr Kreuzahler (Schreibung?). Er hat Ende der 40er Jahre (nach der Währung?)in der Nähe von Einbeck auf einem Motorrad einen Unfall gehabt und ist daran gestorben. So wurde mir erzählt! Ob es stimmt? So weit zunächst von mir.

Name: Teresa Reuter
Email: roneziv(Q)cybrzn.com

Datum: Montag, 6 Januar, 2003 um 09:34:15
Kommentar:
Looking for information on ancestors of Martin Sieg born 23 Dec 1845 Vandsburg, Westpreussen. Married Mary Holtz born 11 April 1851 also from Prussia. Parents of Martin Sieg are believed to be Martin Sieg and Regine Biaro. We have website http://larry_teri0.tripod.com "Ancestry of Larry Vizenor and Teresa Reuter".

Name: Christel Kaiser
Email: G.J.Caesar(Q)t-online.de

Datum: Samstag, 4 Januar, 2003 um 17:59:10
Kommentar:
Sehr saubere und sehr informative Fleißarbeit!! Bei dieser Gelegenheit: Wer kann Postkarten ausleihen (oder Bezugsquelle benennen) von Rauterskirch/Elchniederung aus der Zeit vor 1945? DANKE! Information ggf. per Fax: 05663/91049.

Name: Banner
Email: Nonne1974(Q)aol.com

Datum: Freitag, 3 Januar, 2003 um 00:31:08
Kommentar:
Suche Leute die Familie Banner gekannt haben ,in der nähe Beernstein fabrig

Home - www.stefan-winkler.de
www.stefan-winkler.de - Ostpreußen, Königsberg und das Königsberger Schloß