Gästebuch - Guestbook - Ostpreußen





Name: Ulrich Rauter
Email: ulrichrauter(Q)t-online.de

Datum: Mittwoch, 25 Dezember, 2002 um 18:45:42
Kommentar:
Die Seite finde ich einfach super. Es ist gut, dass es noch Menschen gibt die die Erinnerungen an die alte Heimat aufrecht erhalten. Meine Eltern, Walter Rauter und Margarete Rauter, stammen aus Königsberg und hatten dort eine Tischlerei. Wer sie kennt soll sich bitte bei mir per Mail melden. Danke U. Rauter

Name: Werner Meybaum
Email: werner(Q)usfamily.net

Datum: Montag, 16 Dezember, 2002 um 16:59:12
Kommentar:
Liebe Freunde, ab und zu habe ich heimweh ... ich schicke euch herzliche weihnachtsgruessse und ein paar erinnerungen von den nachkriegsjahren von minneapolis im minnesotaland. alles gute und liebe, werner ein Lorbass aus Ostpreussen http://www.geocities.com/lorbass_mpls/ Erinnerungen an Weihnachten einmal fragte mutti: "wollt ihr mir helfen wilde blumen in den feldern zu pfluecken" wenn ihr fleissig seit bekommt du eine puppe und du eine windmuehle zu weihnachten so haben wir wilde blumen gepflueckt sind mit der dampfeisenbahn von wohltorf nach hamburg hauptbahnhof gefahren und dann umgestiegen nach altona im zug ... sah ich aus dem fenster da waren soviele haeuser zu sehen die sahen so aus wie puppenhaeuser da fehlten die aussenwaende soviele steine soviele truemmer am bahnhofeingang von altona gab uns mutti jeden ein paar blumenstraeusse und mutti sah zu wie wir die blumen verkauften dann brachte uns mutti mehr blumen bis alle verkauft waren dann sind wir ein paar strassen weiter zu onkel ernst und tante agnes gegangen onkel ernst war mutties bruder es waren monate vergangen ich hatte das versprechen von mutti vergessen es war heiligabend mutti schloss die tuer zu nahm uns bei der hand und so sind wir zur kirche gegangen wir haben die glocken gehoert da war ein tannenbaum mit kerzen wir haben das grippenspiel bewundert wir haben gebetet und gesungen und sind nach hause gegangen als mutti die tuer aufmachte das licht anmachte da stand eine windmuehle da lag eine puppe jahrelang konnte ich nicht verstehen habe ich mich gewundert wie das moeglich war in meinem kopf habe ich meine erinnerungen immer wieder hervorgerufen habe ich gesehen wie mutti die tuer zugeschlossen hatte wie war es moeglich dass der weihnachtsmann reingekommen ist da war doch nur das kleine fenster ueber der tuer und das war auch zu

Name: Christa Adams
Email: Christa.Adams(Q)web.de

Datum: Sonntag, 15 Dezember, 2002 um 13:18:13
Kommentar:
Hallo, die Seite gefällt mir sehr gut. Besonders die Landkarte ist sehr übersichtlich. Ich suche alles über über KOLM, die Fam. war zuletzt im Krs. Darkehmen (Angerapp)ansässig. Weitere Namen sind: Wauschkuhn (darüber weiß ich schon sehr viel), Petukat, Schäfer, Plesdonath, Hammel, Scherwat o.ä. und Fidder. Über jeden Hinweis würde ich mich freuen. Vielen Dank und beste Grüße Christa Adams

Name: Klaus Adomat
Email: klaus.adomat(Q)web.de

Datum: Dienstag, 10 Dezember, 2002 um 23:42:25
Kommentar:
Ich bin auf der Suche nach Informationen über meine Familie, aus Gumbinnen stammend. Kurt Otto Adomat (2 weitere Geschwister: Erwin und Gerda), Mutter: Martha Adomat, Vater: Otto Adomat

Name: Stefan Winkler
Datum: Dienstag, 10 Dezember, 2002 um 14:41:25
Kommentar:
Ich suche dringend das Buch "Das Königsberger Schloß" von Friedrich Lahrs aus dem Jahr 1956. Für jeden Hinweis bin ich dankbar. Außerdem bin ich für Familienzwecke an alten (30er - 40er Jahre) und neuen Bildern von Nemmersdorf interessiert.

Name: Wolfgang Reuter
Email: wolfreuter(Q)aol.com

Datum: Montag, 9 Dezember, 2002 um 22:25:11
Kommentar:
Tolle Idee und tolle Seite, erwecken heimatliche Gefühle! Bin 1937 in Königsberg in der Tuchheimer Strasse gebohren und habe noch gute Erinnerungen an Königsberg.

Name: Michael Schepat, Welt
Email: michael_schepat(Q)web.de

Datum: Montag, 9 Dezember, 2002 um 14:50:43
Kommentar:
CHRONIK-SCHEPAT, Martin und Caroline Schepat geb. Günther Kinder: Max und Meta Schepat geb. Schulmeistrat (Pakamonen) Paul Schepat Wilhelm Schepat Kinder zu Max Schepat: Heinz, Horst, Irmgard, Hildegard, Edith Kinder zu Paul: KLaus weiterer Sohnname nicht bekannt Kinder zu Wilhelm: Fred, Eitel, Helmut

Name: SIGI
Email: estelle-dor(Q)swissonline.ch

Datum: Montag, 9 Dezember, 2002 um 11:35:06
Kommentar:
Ein herzliches Hallo an alle Ostrpreussen! Ich bin Königsbergerin und möchte 2003 zum erstenmal die alte Heimat besuchen.Hätte einen Chrysler Voyager(7-Plätzer)und würde gegen Bezahlung 5 Leute mitnehmen.Hat jemand Interesse? Mein Auto hat Klimaanlage und ich bin eine erfahrene,sichere Fahrerin.Würde individuelle Reiseziele an steuern.Freue mich schon jetzt.Schöne Festtage Estelle D'or

Name: Günther
Email: Heiko6919anno52(Q)aol.com

Datum: Samstag, 30 November, 2002 um 01:24:05
Kommentar:
Ich suche Überlebende aus Königsberg, die Nasser Garten 114 gewohnt haben und über den Verbleib von Christel Risack, 1932 in Königsberg geboren, etwas sagen kann. Wohnte mit Eltern, Vater Heizer, Parterre, Vermieter war die Witwe Schwarz. Der Bruder Herbert Risack wohnt heute in Wefensleben und hat die Familie 1944 letztmalig gesehen. Weiterhin suche ich Bilder der Königsberger Kunstsammlungen (Gemäldegalerie). Gibt es ein Buch?

Name: Hartmut Rühle
Email: hartmut(Q)harzmut.de

Datum: Donnerstag, 28 November, 2002 um 18:48:37
Kommentar:
Bin auf der Suche nach Informationen meiner Familie.Meiner Mutter Käte Frank aus Schrombehnen / Kreis Insterburg.

Name: Heinz Landl
Datum: Freitag, 22 November, 2002 um 11:43:32
Kommentar:
Habe deine Seite besucht, Stefan, weil sie interessant und mit liebe gemacht ist. Komme aus dem Steirischen Salzkammergut und habe ein Faible für den nördlichen Teil von Ostpreußen, weil mir seine Geschichte noch nicht abgeschlossen scheint. Danke für diese Seite.

Name: Rita Lehmann
Email: BrowsyMousy(Q)aol.com

Datum: Freitag, 15 November, 2002 um 15:11:29
Kommentar:
Diese Ostpreußenseiten sind ein Gewinn für alle jungen Menschen, deren Vorfahren aus dem wunderschönen Ostpreußen stammen. Eine gelungene Arbeit, für die wir dankbar sind. Meine Suche gilt meinen Großeltern, Max und Martha Lehmann, geb. Hirschfeld und ganz besonders meinen Urgroßeltern beiderseits. Wer hat sie gekannt? Herzlichen Dank im Voraus Rita Lehmann

Name: Gunna Sommerfeld/Schlusnus
Email: gunnas(Q)infinito.it

Datum: Montag, 11 November, 2002 um 21:47:56
Kommentar:
Ich wuerde gern etwas ueber eine individuelle Reise nach Koenigsberg und nach Sorgenau wissen. Ist es moeglich? Wer hat Erfahrungen. Danke Gunna

Name: Jürgen Erbe
Email: juergen_erbe(Q)arcor.de

Datum: Mittwoch, 23 Oktober, 2002 um 12:57:41
Kommentar:
Diese Seite ist einfach fantastisch. Ich fahre im Mai 2003 zum 20.Male mit dem Wohnmobil nach Königsberg.Von einem Camp.-Platz am Hotel "Baltica" in Königsberg starte ich zu meinen täglichen Ausflügen in Ostpreußen. Wer hat Lust sich anzuschließen, ich bin gerne bei der Visa-Beschaffung behilflich. Man braucht wirklich keine Angst zu haben. Sollte jemand an einem Bild von seinem Geburtshaus o.ä. im Umkreis von Königsberg haben, ich erfülle ihm diesen Wunsch k o s t e n l o s! P.S. Meine Frau und ich betreuen seit ca. 10 Jahren ein Kinderheim in Königsberg.

Name: Stefan Winkler
Datum: Mittwoch, 23 Oktober, 2002 um 12:51:51
Kommentar:
Ich suche dringend das Buch "Das Königsberger Schloß" von Friedrich Lahrs aus dem Jahr 1956. Für jeden Hinweis bin ich dankbar.

Name: Anja Träger-Piske
Email: traeger-piske.anja(Q)t-online.de

Datum: Donnerstag, 19 September, 2002 um 12:31:33
Kommentar:
Ich suche für meinen Vater Herbert Träger (geb.1938 in Bergau/Königsberg)nach Informationen. Ich habe mich sehr über diese Seite gefreut. Danke

Name: Thomas
Email: familie.bachmann(Q)berlin.de

Datum: Mittwoch, 18 September, 2002 um 14:36:38
Kommentar:
Wer kann mir sagen, wie ein typisches ostpreussisches festessen gesatltet wurde?

Name: Heidi Stähle geb. Datzko
Email: heidi.staehle(Q)nwn.de

Datum: Sonntag, 15 September, 2002 um 20:13:10
Kommentar:
suche alle infos über die familie DACZKO oder DATZKO, auch über die namensherkunft.für jede info bin ich dankbar. gruss heidi stähle geb in königsberg ostpreussen

Name: Giancarlo Mereu
Email: gcmgcm(Q)tiscalinet.it

Datum: Freitag, 30 August, 2002 um 16:33:32
Kommentar:
Hallo aus Italien, questo agosto 2002 ho visitato la Prussia orientale: Königsberg, Instemburg, Gumbinnen, Rauschen. Tutto é cambiato dalle descrizioni di mia Nonna. Complimenti per il sito. Saluti GCM

Name: Silvia Samland
Email: SilviaSamland(Q)gmx.de

Datum: Donnerstag, 13 Juni, 2002 um 22:38:17
Kommentar:
Hallo, das ist eine schöne Seite ! Hier kommen meine Vorfahren her. Urgroßvater und ganzer Anhang sind hier geboren.Toll, meinen Namen auf dieser Karte zu sehen ! Würde mich riesig auf eine Antwort freuen.

Name: Sven Olk
Email: svenolk(Q)yahoo.de

Datum: Dienstag, 19 Februar, 2002 um 14:55:38
Kommentar:
Euere Seite ist echt stark und sehr informativ!!! Ein echtes Lob für (euch)!!!!

Name: Lewis Chaplick
Email: DMIL4EVER(Q)AOL.COM

Datum: Donnerstag, 10 Januar, 2002 um 21:58:33
Kommentar:
Very nice and very interesting. I am searching for the famuly of my Great Grandfather, Gustav Rudolphus Winkler who came to the USA in 1847! May have been from Koenigsberg!

Name: Jan Fischer
Email: j1n(Q)gmx.de

Datum: Donnerstag, 10 Januar, 2002 um 20:31:22
Kommentar:
Eine sehr gute Hompage!!weiter so! Ich bin auf der Suche nach den Wurzeln meines Vaters,geb. in Damrauhof oder Daumrahof bei Königsberg am 8.5.37 Name ist Gerhard Fischer mußte 1945 ins Kinderheim nach Festung Königsstein,vieleicht kann mir ja jemand helfen!!! Nie Aufgeben!!!!!!! Uns verbindet mehr alls wir alle denken.

Name: Ilona Klemm
Email: gaeia(Q)aol.com

Datum: Donnerstag, 3 Januar, 2002 um 02:57:36
Kommentar:
In Sept. 2001 hab ich das Memelland/Litauen besucht mit meine mutter, Edith Klemm g. Redetzki aus Gnieballen. Es was ein herliche reise und wir haben viele gute Errinerungen von Heydekrug und Litauen. Ich mache jetyt weiter mit Familienforschung.

Home - www.stefan-winkler.de
www.stefan-winkler.de - Ostpreußen, Königsberg und das Königsberger Schloß